lerncampus@vhs kostenloses Ferienprogramm in den Herbstferien

Thema: Grundbildung,Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter:
veröffentlicht am 10. September 2020 (letzte Änderung am 14. September 2020)

Durch den Lock­down im Früh­jahr besteht bei eini­gen Schüler*innen zu Beginn des neu­en Schul­jahrs noch ein gewis­ser Nach­hol­be­darf, ins­be­son­de­re bei denen, die durch die Online-Ange­bo­te nicht oder nur schlecht erreich­bar waren. Durch die finan­zi­el­le Unter­stüt­zung des Krei­ses Sege­berg ist es uns mög­lich, Ihnen bzw. Schüler*innen in den Herbst­fe­ri­en vom 05. bis 16. Okto­ber 2020 ein brei­tes Spek­trum an schu­li­scher Unter­stüt­zung in den Kern­fä­chern Mathe­ma­tik, Deutsch, Eng­lisch sowie DAZ (Deutsch als Zweit­spra­che für Migrant*innen) in der Volks­hoch­schu­le Bad Sege­berg anzu­bie­ten.

Die Kos­ten wer­den voll­stän­dig vom Kreis über­nom­men. Bit­te spre­chen Sie unse­re Mit­ar­bei­te­rin, Frau Schaar, gern direkt in der vhs Geschäfts­stel­le an zur Ter­min­ver­ein­ba­rung:

Tel. 04551–9663‑0  –  schaar@vhssegeberg.de

Eine ers­te Über­sicht über die geplan­ten Ange­bo­te fin­den Sie im Anhang. Wenn Sie aus schu­li­scher Sicht Ergän­zungs­wün­sche haben, tei­len Sie uns die­se bit­te gern mög­lichst zeit­nah mit.

Bit­te beach­ten Sie auch, dass die Volks­hoch­schu­len in Hen­s­tedt-Ulz­burg und Kal­ten­kir­chen ver­gleich­ba­re Ange­bo­te vor­hal­ten.

Mit freund­li­chen Grü­ßen

Micha­el Kölln                                                                         Arne Han­sen


  • Beglei­tung bei der Erle­di­gung von vor­ge­ge­be­nen Auf­ga­ben
  • Unter­stüt­zung bei inhalt­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen
  • Ein­satz von medi­en­ge­stütz­ten Ange­bo­ten – Lern­platt­for­men etc.
  • Ver­mitt­lung von Medi­en­kom­pe­tenz
  • Tests und Leis­tungs­kon­trol­len vor­be­rei­ten und durch­füh­ren

Die Kos­ten wer­den voll­stän­dig vom Kreis Sege­berg getra­gen – Gilt nur für Kin­der und Jugend­li­che die im Kreis Sege­berg eine Schu­le besu­chen.


Weiterhin geänderte Öffnungszeiten

Thema: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter:
veröffentlicht am 31. August 2020 (letzte Änderung am 31. August 2020)

Lei­der kön­nen wir Ihnen auch wei­ter­hin im Rah­men unse­res Hygie­nekon­zepts nur ein­ge­schränk­te Öff­nungs­zei­ten anbie­ten.

Mon­tag, Don­ners­tag 9:00 bis 12:30 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Diens­tag, Mitt­woch und Frei­tag 9:00 bis 12:30 Uhr

Bit­te ver­mei­den Sie es auch wei­ter­hin per­sön­lich in die Geschäfts­stel­le zu kom­men.

Tel. 04551–9663‑0

Email: info@vhssegeberg.de


Ausfall: Die Segeberger Gesprächsrunde am 3. September – Maske oder Maulkorb

Thema: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter: , ,
veröffentlicht am 27. August 2020 (letzte Änderung am 27. August 2020)

Lei­der muss die für den 3. Sep­tem­ber 2020 geplan­te Sege­ber­ger Gesprächs­run­de coro­nabe­dingt aus­fal­len. Wir hof­fen den Ter­min im Okto­ber nacho­len zu kön­nen.

Vie­le herz­li­che Grü­ße von

Prof. Rai­ner Bur­chardt

voll­stän­dig anzei­gen


250 Jahre Beethoven

Thema: Ihre vhs Bad Segeberg,Kunst und Kultur
Schlagwörter:
veröffentlicht am 26. August 2020 (letzte Änderung am 9. September 2020)

Das Jahr 2020 ist das Beet­ho­ven­jahr, kann die Musik­welt doch den 250. Geburts­tag des cha­ris­ma­ti­schen Kom­po­nis­ten fei­ern. Vie­le Ver­an­stal­tun­gen wur­den zu sei­nen Ehren geplant, in zahl­rei­chen Kon­zer­ten soll­te der gro­ße Musi­ker gefei­ert wer­den. Durch Aus­brei­tung der Coro­na-Pan­de­mie änder­te sich alles auf­ei­nen Schlag. Mitt­ler­wei­le muss man befürch­ten, dass das Jahr vor­über­zieht, ohne dass des musi­ka­li­schen Groß­ereig­nis­ses gedacht wird. Das sei in Bad Sege­berg genau­so wie anders­wo, bedau­ert Dr. Jür­gen Weber von der Volks­hoch­schu­le Bad Sege­berg.

Es kann doch nicht sein, dass wir die­sen musi­ka­li­schen Gigan­ten  und Revo­lu­tio­när ein­fach über dem Virus ver­ges­sen“ spricht er vie­len Musik­freun­den aus dem Her­zen.  Um wenigs­tens einen klei­nen Bei­trag zum Andenken an den tau­ben Voll­blut­mu­si­ker zu leis­ten, hat Weber eine Vor­trags­ver­an­stal­tung zu Lud­wig van Beet­ho­ven orga­ni­siert. Sie fin­det statt am Mitt­woch, dem 7. Okto­ber um19.30 Uhr im Bür­ger­saal des Rat­hau­ses. Refe­rent ist Weber selbst. Unter dem Titel „Lud­wig van Beet­ho­ven, der emp­find­sa­me Revo­lu­tio­när“ stellt er Lebens­weg, Wesens­zü­ge und Eigen­ar­ten des Künst­lers dar und zeigt am Bei­spiel sei­ner Kla­vier­mu­sik und Sin­fo­nien, wor­in sich Beet­ho­ven von den Kom­po­nis­ten vor ihm unter­schei­det. Anhand von Beet­ho­vens ein­zi­ger Oper „Fide­lio“ wird sein Ein­satz für Mensch­lich­keit und Gerech­tig­keit dar­ge­stellt.

Wegen der Ein­hal­tung des Hygie­nekon­zep­tes für den Bür­ger­saal kön­nen nur 33 Plät­ze belegt wer­den. Die Plät­ze wer­den nur nach tele­fo­ni­scher Vor­anmel­dung ver­ge­ben. Die Vor­anmel­dung erfolgt bei der vhs unter Tel. 96630. Wäh­rend der Ver­an­stal­tung müs­sen Besu­cher einen Mund­schutz tra­gen.“

Der Ein­tritt ist frei, um eine Spen­de wird am Ende des Vor­trags gebe­ten.