Informationen zum neuen Dyskalkulie-Erlass

Thema: Ihre vhs Bad Segeberg,vhs Förderzentrum
Schlagwörter:
veröffentlicht am:
Letzte Änderung:
26. Oktober 2012
26. Oktober 2012

Neuur Dyskalkulie-Erlass des Landes Schleswig-Holstein:

„Seit 01. August 2012 gilt der neue Dyskalkulier-Erlass in Schkeswig-Holstein. Der Erlass regelt für die Grundschulzeit bis max. zum Ende der Sekundarstufe I den notwendigen und geeigneten Umgang mit dem Thema Rechenschwäche für SchülerInnen mit besonderen Schwierigkeiten im Rechnen:

–       Maßnahmen der Prävention der Rechenschwäche

–       Frühzeitiges Erfassen der individuellen Fähigkeiten … (Defizite)

–       Geeignet und wirksame individuelle Förderung

–       Besondere pädagogische Maßnahmen im Sinne des Nachteilsausgleichs

–       Information der Eltern

–       Jede Schule hat eine Fachkraft Rechenschwäche auszuweisen

 

Zur Information hier der Link zum Erlass Rechenschwäche:

https://www.lvl-sh.de/Erlass_Rechenschwache_SH_190312.pdf

 


EDV-Seniorenanwenderkreise – Start im Oktober 2012

Thema: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter:
veröffentlicht am:
Letzte Änderung:
17. September 2012
17. September 2012

 

Auch in diesem Herbstprogramm finden in die vhs wieder spezielle EDV-Angebote für Senioren statt. Mit unseren sogenannten EDV-Anwenderkreisen bieten wir Senioren (und anderen Interessierten) monatliche Termine in kleinen Gruppen.

Nach Absprache treffen sich die Gruppen einmal monatlich in den EDV-Räumen der vhs und bearbeiten Schwierigkeiten und Probleme rund um das Thema EDV und Computer. Das

Einrichten von DSL-Verbindungen gehört ebenso in diesen Kreis wie die Konfiguration des neuen Notebooks und natürlich auch die Neuerungen bei Windows 7. Darüber hinaus darf der Spaß in den kleinen Gruppen von 6-8 Personen nicht zu kurz kommen.

Der Dozent, Herr Hoch ist freiberuflicher Mediengestalter und ist seit über 5 Jahren an der vhs Bad Segeberg tätig.

 

Weitere Senioren EDV-Angebote:

 

Senioren am Computer – Wochenkurs jeweils 9:15 bis 12:12 Uhr

22. bis 26. Oktober 2012

 

Internet für Senioren – Wochenkurs jeweils 9:15 bis 12:12 Uhr

5. bis 9. November 2012

 

Bildbearbeitung für Senioren – Wochenkurs jeweils 9:15 bis 12:12 Uhr

21. bis 23. November 2012

 

Facebook und Skype für Senioren – 2 Termine jeweils 13:15 bis 16:30 Uhr

5. und 19. November 2012


Tag des offenen Denkmals am 9. September 2012

Thema: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter:
veröffentlicht am:
Letzte Änderung:
31. August 2012
3. September 2012

Das Museum Alt-Segeberger Bürgerhaus präsentiert am 9. September, dem Tag des offenen Denkmals die Sonderausstellung:

„Das Gedächtnis des Hauses – Dendrochronologie des Fachwerkholzes im Alt-Segeberger Bürgerhaus“

Am „Tag des offenen Denkmals 2012“ beteiligt sich das Museum Alt-Segeberger Bürgerhaus mit einem umfangreichen Programm. Das diesjährige Motto der Deutschen Stiftung Denkmalschutz: „Holz“ gibt Anlass, die Geheimnisse des ältesten Bürgerhauses der Stadt zu untersuchen.

Die präsentierte Ausstellung „Das Gedächtnis des Hauses – Dendrochronologie des Fachwerkholzes im Alt-Segeberger Bürgerhaus“ stellt die Methode der Dendrochronologie vor. Bad Segebergs Bürgervorsteherin Ingrid Altner und Herr Bernd Jorkisch, der diese Maßnahme beispielhaft unterstützt hat, eröffnen am Tag des offenen Denkmals um 11.00 Uhr die Ausstellung.  In weiteren Abschnitten wird darin auch auf die Hölzer des Alt-Segeberger Bürgerhauses und die Arbeitsschritte der Untersuchung eingegangen.

 

Zeit: Sonntag, den 9.September 2012, 10.00 – 18.00 Uhr:

Sonderausstellung: Das Gedächtnis des Hauses – Dendrochronologie des Fachwerkholzes im Alt-Segeberger Bürgerhaus (11.00 Uhr: Feierliche Eröffnung durch Bürgervorsteherin Ingrid Altner)

Führungen zur Baugeschichte: 14.00 und 16.00 Uhr

Kaffee und Kuchen bei gutem Wetter im Freigelände

Museums-Glücksrad für Kinder (mit Gewinnen)

Freier Eintritt (Spenden erwünscht)

 

Längst bekannt ist, dass das „Alt-Segeberger Bürgerhaus“ nicht im Jahre 1606 erbaut wurde. Seine erste Bauphase stammt bereits aus dem Jahre 1539. Dabei entstand diese „Urzelle“ des Bürgerhauses aus notdürftig zusammengebauten Trümmerteilen zerstörter Häuser, die nach dem verheerenden Stadtbrand von 1534 reichlich vorhanden waren. Trotz etlicher „Überbauungen“ und Anbauten in den nachfolgenden Jahrhunderten sind diese wiederverwerteten Hölzer bis heute im Gebäude des Museums erhalten geblieben.

Aber: Wie alt waren die Bürgerhäuser, die vor 1534 im Segeberg des Mittelalters standen?

Mit Hilfe der Dendrochronologie lässt sich diese Frage beantworten. Nachdem der Dendroarchäologe Peter Schemainda, M.A. im August diesen Jahres acht Kernbohrungen entnommen hat, werden diese zurzeit im Labor für Dendroarchäologie der Universität Köln auf ihr Alter analysiert. Anhand der Jahresringe lässt sich im Idealfall das exakte Fälljahr der Bäume – und damit das Baujahr der Häuser im darauf folgenden Jahr – bestimmen. Soweit die Arbeit des Kölner Labors abgeschlossen ist, werden auf dem Tag des offenen Denkmals die Ergebnisse präsentiert.

Der Tag des offenen Denkmals wird im Museum Alt-Segeberger Bürgerhaus abgerundet durch Führungen zur Baugeschichte und durch Kaffee und Kuchen und ein Kinderprogramm im Außengelände (bei schönem Wetter), bei dem die kleinen Museumsbesucher am Museums-Glücksrad ihr Glück versuchen können.

Nils Hinrichsen, Leitung Museum Alt-Segeberger Bürgerhaus


Hermann Hesse Vortrag – Veranstaltung zum Semesterbeginn Herbst 2012

Thema: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter:
veröffentlicht am:
Letzte Änderung:
29. Juni 2012
29. Juni 2012

Die vhs lädt Sie ein zur Vorstellung des neuen vhs-Programms und zu einem Vortrag zum 50. Todestag des Dichters Hermann Hesse (1877-1962) am Dienstag, den 14. August 2012  in den Schöpfungsgarten Bad Segeberg ein.

Hermann Hesse – Anwalt des Einzelnen
Vortrag: Dr. Jürgen Weber
Di, 14. August 2012, 19.00 Uhr
im Schöpfungsgarten Bad Segeberg
(hinter dem Marienkindergarten, Zugang Winklersgang gegenüber Parkplatz)

Der Eintritt ist frei
Zur Aktualität des Dichters 50 Jahre nach seinem Tod 50 Jahre nach dem Tod Hermann Hesses ist es Zeit, eine erneute Bewertung dieses Dichters vorzunehmen und die Frage nach seiner Aktualität zu stellen. Kein anderer etablierter Dichter hatte einen
derartigen Erfolg weltweit zu verzeichnen wie Hesse, kaum einer wurde aber auch so unverhohlen als
trivial abgestempelt und als Dichter einer kitschigen Innerlichkeit verächtlich gemacht.


Rechenschwäche (Dyskalkulie) – Neuer Erlass ab 01. August 2012 gültig!

Thema: Ihre vhs Bad Segeberg,vhs Förderzentrum
Schlagwörter:
veröffentlicht am:
Letzte Änderung:

29. Juni 2012

Das vhs-Förderzentrum Segeberg informiert:

Das Land erkennt Rechenschwäche (Dyskalkulie) als Teilleistungsschwäche an: Neuer Erlass ab 01. August 2012 gültig!

Das vhs-Förderzentrum Segeberg weist daraufhin, dass es seit dem 19. März 2012 erstmals in Schleswig-Holstein eine schulrechtliche Bestimmung zur Rechenschwäche / Dyskalkulie gibt. Das Land kommt damit einer langjährigen Forderung von Eltern, dem Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie und auch der vhs Bad Segeberg nach, Rechenschwäche / Dyskalkulie als sog. Teilleistungsschwäche anzuerkennen – so wie es einige andere Bundesländer auch schon getan haben.

„Ein wichtiger und längst überfälliger Schritt, der hoffentlich zu mehr Verständnis und Sensibilität für die grundlegenden Probleme betroffener Kinder führen wird“, so Arne Hansen, Leiter des vhs-Förderzentrums Segeberg.

Der neue Erlass Rechenschwäche tritt zu Beginn des Schuljahres 2012/2013 in Kraft. Die Zwischenzeit soll genutzt werden, alle Beteiligten auf das an den Schulen neue Thema gut vorzubereiten. Für Lehrerinnen und Lehrer sind Handreichungen in Arbeit und Fortbildungsveranstaltungen geplant.

Der Erlass Rechenschwäche regelt für die Grundschulzeit bis max. zum Ende der Sekundarstufe I den notwendigen und geeigneten Umgang mit dem Thema Rechenschwäche für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Schwierigkeiten im Rechnen.

  • Maßnahmen der Prävention der Rechenschwäche
  • Frühzeitiges Erfassen der individuellen Fähigkeiten … (Defizite)
  • Geeignete und wirksame individuelle Förderung
  • Besondere pädagogische Maßnahmen im Sinne eines Nachteilsausgleichs
  • Information der Eltern

Bei Fragen zum Thema Dyskalkulie / Rechenschwäche wenden Sie sich gerne an das vhs-Förderzentrum Segeberg, den Landesverband Legasthenie und Dyskalkulie Schleswig-Holstein e.V. oder im neuen Schuljahr an die Fachkraft Rechenschwäche ihrer Schule.

Als besonderen Service bietet das Förderzentrum der Volkshochschule Bad Segeberg Beratungsgespräche für Eltern und LehrerInnen zum Thema Rechenschwäche / Dyskalkulie an. Interessierte mögen sich bitte an die vhs Bad Segeberg unter 04551-9663-0  oder per Email info@vhssegeberg.de wenden, um einen Termin zu vereinbaren.