vhs bad segeberg: Startseite

 

INDIEN gesucht, CHINA gefunden

Kategorie: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter:
veröffentlicht am: 26. August 2011

Gern möch­ten wir Sie auf eine neue Ver­öf­fent­li­chung von Herrn Dr. Jür­gen Weber Indi­en gesucht, Chi­na gefun­den – Her­mann Hes­se aus der Sicht eines Sino­lo­gen auf­merk­sam machen.

Alles Wei­te­re unter: Hes­se und Chi­na

Wertschöpfung: Volkshochschulen im Land leisten wesentlichen wirtschaftlichen Beitrag

Kategorie: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter:
veröffentlicht am: 19. Juli 2011

Quel­le: https://www.vhs-sh.de/ Stand 07/2011

Jeder Euro, der an kom­mu­na­len Inves­ti­tio­nen in die Volks­hoch­schu­len des Lan­des fließt, ist 5,70 € für die loka­le Wirt­schaft wert. Dar­über hin­aus gene­rie­ren Land und Bund erheb­li­che Umsatz­steu­er­ein­nah­men. Das ergab eine Unter­su­chung, die der Karls­ru­her Öko­nom Peter Lei­be­rich im Auf­trag des Lan­des­ver­ban­des erstellt. „Die­se Unter­su­chung bestä­tigt, dass unse­re Arbeit einen Fak­tor für die loka­le Wirt­schaft dar­stellt“, so Wolf­gang J. Domey­er, Vor­sit­zen­der des Lan­des­ver­ban­des. „Volks­hoch­schu­len rech­nen sich. Sie erhö­hen den Bil­dungstand, die Lebens­qua­li­tät und leis­ten einen öko­no­mi­schen Bei­trag.“

Um das her­aus­zu­fin­den, wur­den Kurs­teil­neh­mer in Flens­burg, Leck, Neu­müns­ter, Bad Sege­berg, Kiel, Lübeck und Pin­ne­berg befragt. Die Teil­neh­men­den der betrach­te­ten Volks­hoch­schul­kur­se kon­su­mie­ren näm­lich nicht nur direkt vor und nach dem Kurs­be­such bei Restau­rant- und Café­be­su­chen, Lebens­mit­tel­ein­käu­fen oder dem Besuch von Kul­tur- und Frei­zeit­ein­rich­tun­gen. Sie kau­fen dar­über hin­aus die Unter­richts­ma­te­ria­li­en, die sie für ihren Kurs benö­ti­gen. Bei­de Aus­ga­ben zusam­men­ge­fasst resul­tiert hier­aus ein jähr­li­ches Nach­fra­ge­po­ten­zi­al in der Grö­ßen­ord­nung von knapp 19.400.000 €. Die­ses Geld wird von den Teil­neh­men­den zusätz­lich zu den Kurs­ge­büh­ren aus­ge­ge­ben.

Geht man von einem durch­schnitt­li­chen Umsatz­steu­er­satz von 13% (Mit­tel aus 19% und 7%) aus, so resul­tie­ren aus die­sen Aus­ga­ben allein ca. 1,1 Mio. € Umsatz­steu­er, die das Land pro Jahr durch die Tätig­kei­ten der betrach­te­ten Volks­hoch­schu­len ein­nimmt. Die­ser Ein­nah­me steht im Jah­re 2009 ein öffent­li­cher För­der­be­trag für die­se Ein­rich­tun­gen in Höhe von rund 0,7 Mio. € gegen­über. Für das Land rech­nen sich die Volks­hoch­schu­len also schon in steu­er­li­cher Hin­sicht.

Das Ver­hält­nis der Zuschüs­se für die betrach­te­ten Volks­hoch­schu­len zu den von ihnen initi­ier­ten Umsät­zen beträgt ins­ge­samt 5,7. Das heißt: Die kom­mu­na­len Zuschüs­se, die gewährt wer­den, flie­ßen im Durch­schnitt 5,7-mal über die Aus­ga­ben zurück. Die­se soge­nann­te Umweg­ren­ta­bi­li­tät sorgt dafür, dass sich Inves­ti­tio­nen in die Volks­hoch­schu­len volks­wirt­schaft­lich loh­nen.

Bildungsministerium stärkt Medienkompetenz der Erzieherinnen und Erzieher

Kategorie: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter:
veröffentlicht am: 23. Juni 2011

Bil­dungs­staats­se­kre­tär Eck­hard Zirk­mann beton­te in der Medi­en­in­for­ma­ti­on vom 8. Juni 2011, dass die eige­ne Medi­en­kom­pe­tenz für Leh­re­rin­nen und Leh­rer sowie für Erzie­he­rin­nen und Erzie­her immer wich­ti­ger wer­de. Zirk­mann sag­te, das Land Schles­wig-Hol­stein unter­stüt­ze daher das „Biber Netz­werk früh­kind­li­che Bil­dung“ (www.bibernetz.de), das die Bera­tungs­kom­pe­tenz von päd­ago­gi­schem Per­so­nal ver­bes­sern wol­le. „Wer mehr über Medi­en, Medi­en­nut­zung und den Umgang mit neu­en Kom­mu­ni­ka­ti­ons­for­men erfah­ren will, soll­te mit­ma­chen“, sag­te der Staats­se­kre­tär. Der Zugang zu die­ser Wei­ter­bil­dung sei kos­ten­los.

Voll­stän­di­ge Medi­en­in­for­ma­ti­on zum Down­load

Ter­mi­ne Medi­en­qua­li­fi­zie­rung für Erzie­he­rIn­nen 201112
Volks­hoch­schu­le Bad Sege­berg e.V.
Lübe­cker Str. 10a – 23795 Bad Sege­berg
Tel:04551/96630 – Fax:04551/966316
info@vhssegeberg.de
www.vhssegeberg.de

24. Bis 28. Okto­ber 2011
23. bis 27. Janu­ar 2012

Je 5 Tage Mo. bis Fr. 9–17:30 Uhr

Auch in der zwei­ten Jah­res­hälf­te kön­nen wir Ihnen im Rah­men einer vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Bil­dung und For­schung (BMBF) und den Euro­päi­schen Sozi­al­fonds (ESF) geför­der­te Akti­on Ter­mi­ne für eine kos­ten­freie Basis­qua­li­fi­zie­rung anbie­ten. Das Pro­jekt för­dert die Medi­en­kom­pe­tenz. Erzie­he­rIn­nen, die Kin­der im Alter von 0 bis 6 Jah­ren betreu­en, kön­nen in einem 40 Std. umfas­sen­den Pro­gramm den pra­xis­be­zo­ge­nen Umgang mit Medi­en erler­nen. Mit anschau­li­chen Bei­spie­len wer­den die Erzie­he­rIn­nen in die Lage ver­setzt, den Com­pu­ter in der eige­nen Ein­rich­tung für medi­en­päd­ago­gi­sche Pro­jek­te und zur Medi­en­kom­pe­tenz­för­de­rung ein­zu­set­zen so wie das Inter­net zur eige­nen Wei­ter­bil­dung zu nut­zen.

In Schles­wig-Hol­stein und Ham­burg haben über 400 KiTa-Mit­ar­bei­te­rin­nen die Mög­lich­keit, kos­ten­freie Kur­se in Medi­en­kom­pe­tenz zu besu­chen. Die Schu­lun­gen dau­ern ins­ge­samt fünf Tage und fin­den an ver­schie­de­nen Stand­or­ten statt. Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Bil­dung und For­schung för­dert die Basis­qua­li­fi­zie­rung Medi­en­kom­pe­tenz. Erzie­he­rin­nen, die Kin­der im Alter von 0 bis 6 Jah­ren betreu­en, kön­nen in dem Pro­gramm den pra­xis­be­zo­ge­nen Umgang mit Medi­en erler­nen. Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um betont: „In unse­rer Medi­en­welt braucht man Medi­en­kom­pe­tenz. Des­halb erhal­ten Erzie­he­rin­nen und Erzie­her in Kin­der­gär­ten und Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen geziel­te Schu­lun­gen.“

Mit der Basis­qua­li­fi­zie­rung für Medi­en­kom­pe­tenz soll das päd­ago­gi­sche Fach­per­so­nal im früh­kind­li­chen Bereich an die digi­ta­len Medi­en und den „Lern ort Netz“ pra­xis­nah her­an­ge­führt wer­den. Mit anschau­li­chen Bei­spie­len wer­den die Erzie­he­rin­nen und Erzie­her in die Lage ver­setzt, den Com­pu­ter in der eige­nen Ein­rich­tung für medi­en­päd­ago­gi­sche Pro­jek­te und zur Medi­en­kom­pe­tenz­för­de­rung ein­zu­set­zen so wie das Inter­net zur eige­nen Wei­ter­bil­dung zu nut­zen.

Bun­des­weit sol­len Fach­kräf­te mit den digi­ta­len Medi­en und dem „Lern­ort Netz“ ver­traut gemacht wer­den. Ange­spro­chen sind Erzie­he­rin­nen, die über kei­ne oder nur gerin­ge Grund­kennt­nis­se ver­fü­gen. Mit soli­den Grund­kennt­nis­sen rund um den Com­pu­ter und das Inter­net sowie anschau­li­chen Bei­spie­len aus der Pra­xis sol­len sie in die Lage ver­setzt wer­den, das Inter­net zur eige­nen Wei­ter­bil­dung zu nut­zen. Eben­so sol­len die KiTa-Mit­ar­bei­ter und Mit­ar­bei­ter den Com­pu­ter in der eige­nen Ein­rich­tung medi­en­päd­ago­gisch ein­set­zen kön­nen.

Die Schu­lun­gen wer­den über das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Bil­dung und For­schung (BMBF) und den Euro­päi­schen Sozi­al­fonds (ESF) geför­dert.

Anmel­dung Medi­en­qua­li­fi­zie­rung Anmel­dung Medi­en­qua­li­fi­zie­rung (PDF)

Anmel­dung:
Schu­len ans Netz e. V., Mar­tin-Luther-Allee 42
Fax: 0228/91048–267
E-Mail: fortbildung@schulen-ans-netz.de
www.schulen-ans-netz.de

Ziel­grup­pen:
Erzie­he­rin­nen und Erzie­her in Kin­der­ta­ges­ein­ric­t­tun­gen (für Kin­der von 0 – 6 Jah­ren), die kei­ne oder nur gerin­ge Kennt­nis­se in der berufs­be­zo­ge­nen Nut­zung der digi­ta­len Medi­en haben.

Kon­zep­ti­on der Schu­lung:
40 Zeit­stun­den pro Teil­neh­mer/-in, die in varia­bler Form ange­bo­ten wer­den (5 Tage hin­ter­ein­an­der, 1 Tag pro Woche, Nach­mit­tags­kur­se usw.). Die Teil­neh­men­den kön­nen in Abspra­che mit dem Schu­lungs­an­bie­ter die für sie pas­sen­de Form wäh­len. Pro Kurs wer­den maxi­mal 16 Per­so­nen teil­neh­men, jedem/jeder Teil­neh­men­den steht ein eige­ner Rech­ner zur Ver­fü­gung.

Schu­lungs­in­hal­te:

All­ge­mei­ne Basis­kennt­nis­se zur Nut­zung des Com­pu­ters an kon­kre­ten Bei­spie­len des All­tags in Kin­der­gär­ten und Kin­der­ta­ges­stät­ten
Basis­wis­sen für die Medi­en­päd­ago­gik und Medi­en­bil­dung Ein­füh­rung in die Nut­zung des Inter­nets
Kennt­nis­se der Mög­lich­kei­ten und Gefah­ren des Inter­net Refle­xi­on über die Mög­lich­kei­ten der Inter­net­nut­zung im beruf­li­chen Kon­text
Ein­bli­cke in die Nut­zung von ziel­grup­pen­spe­zi­fi­schen Inter­net­por­ta­len im The­men­feld der früh­kind­li­chen Bil­dung
Ein­füh­rung in die Arbeit mit ziel­grup­pen­spe­zi­fi­schen, web­ba­sier­ten Lern- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­platt­for­men
Ken­nen­ler­nen rele­van­ter Infor­ma­ti­ons- und Selbst­lern­an­ge­bo­te
Bil­dungs­pro­gram­me und -ange­bo­te des jewei­li­gen Bun­des­lan­des (soweit vor­han­den)

Vortrag im Schöpfungsgarten: Hermann Hesse und seine Gedichte

Kategorie: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter:
veröffentlicht am: 26. April 2011


Zu einer Ver­an­stal­tung unter frei­em Him­mel im soge­nann­ten Schöp­fungs­gar­ten Bad Sege­berg lädt die Volks­hoch­schu­le Bad Sege­berg und der Trä­ger­kreis des Schöp­fungs­gar­tens ein. Die Ver­an­stal­tung fin­det statt am Don­ners­tag, dem 9. Juni um 20 Uhr, im Mit­tel­punkt steht der Dich­ter Her­mann Hes­se, Refe­rent ist Dr. Jür­gen Weber.

Her­mann Hes­se (1877–1962) ist ein auch heu­te noch aktu­el­ler Dich­ter, mit dem zu beschäf­ti­gen sich lohnt. Auch Jahr­zehn­te nach dem unver­gleich­li­chen Hes­se-Boom haben sei­ne Bücher nicht an Reiz ver­lo­ren und sind für vie­le Men­schen nicht nur lite­ra­ri­sche Lek­tü­re son­dern auch so etwas wie Lebens­hil­fe. Sei­ne kon­se­quen­te huma­nis­ti­sche und indi­vi­dua­lis­ti­sche Welt- und Lebens­an­schau­ung zeigt sich in sei­nen Erzäh­lun­gen, sei­nen Brie­fen und in sei­nem lyri­schen Werk.

Im Mit­tel­punkt die­ser Ver­an­stal­tung in frei­er Natur ste­hen die Gedich­te. In einer Mischung aus Vor­trag und Lesung stellt der Refe­rent eine reprä­sen­ta­ti­ve Aus­wahl von Hes­ses Lyrik vor und setzt sie in Bezie­hung zu Leben und Den­ken des Dich­ters.

Der Ein­tritt kos­tet 5 Euro.

Der Schöp­fungs­gar­ten liegt hin­ter dem Mari­en­kin­der­gar­ten bei der Mari­en­kir­che in Bad Sege­berg, Ein­gang ist vom Wink­lers­gang aus, gegen­über des Park­plat­zes.

Verlängerung der Kunstausstellung „Von Kugelmonstern, Knubbelfischen und Fledermäusen”

Kategorie: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter: , ,
veröffentlicht am: 8. April 2011

Download Einladung

Sehr geehr­te Damen und Her­ren,
auf­grund des gro­ßen Erfol­ges wird die Kunst­aus­stel­lung „Von Kugel­mons­tern, Knub­bel­fi­schen und Fle­der­mäu­sen” mit Wer­ken des Car­too­nis­ten Vol­ker Lüth­je in der Volks­hoch­schu­le Bad Sege­berg, Spei­cher Lüken bis Ostern ver­län­gert.

Durch sei­ne unver­wech­sel­ba­ren und sofort ins Auge sprin­gen­den Figu­ren ist der Car­too­nist Vol­ker Lüth­je aus Bad Sege­berg längst weit über die Regi­on bekannt. Die Aus­stel­lung zeigt einen Quer­schnitt durch sein Schaf­fen und ver­deut­licht den Humor des Künst­lers, der vom hin­ter­sin­ni­gen Witz über Wort- und Bild­ko­mik bis zur fein­ge­spon­ne­nen Iro­nie reicht. Wir wür­den uns freu­en, Sie zur Eröff­nung begrü­ßen zu dür­fen.

Mit freund­li­chem Gruß

Micha­el Kölln
Volks­hoch­schu­le Bad Sege­berg eV
Lübe­cker Str. 10a
23795 Bad Sege­berg

Suchen und Filtern

Programmheft

Download als PDF (neues Fenster)

Neue Ausstattung für die Kurse

Die vhs Bad Segeberg hat seit dem zunehmenden Bedarf an Deutschsprachkursen im Jahre 2015 ihre Angebote/ Unterrichtsstunden um Über 50% gesteigert. Das qualifizierte Personal in der Verwaltung wurde genauso aufgestockt wie entsprechende SprachdozentInnen mit Festanstellungsverträgen (TVÖ–D) eingestellt. Da wir die räumlichen Kapazitäten im Speicher Lüken nicht unendlich ausweiten konnten, sind wir zeitweise an acht Standorten von Kooperationspartnern in Bad Segeberg und Umgebung tätig gewesen.

In diesem Zusammenhang freuen wir uns ganz besonders, dass die Stadt Bad Segeberg uns finanzielle Mittel für die Erneuerung der Ausstattung im Speicher Lüken zu Verfügung stellt. Zu den vordergründigen Anschaffungen wird vor allem alles, was der Digitalisierung in den Lernprozessen/Kursen dient, gezählt. Dazu gehören neben EDV und Medien auch zeitgemäße Tische und Stühle zur Mediennutzung.

Sie können darauf gespannt sein.
Ihr Michael Kölln

KiTa-Forum Programmheft

Seit mittlerweile zehn Jahren bieten die Volkshochschulen in Schleswig-Holstein ein flächendeckendes und qualitativ hochwertiges Weiterbildungsprogramm für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kindertagesstätten und Tagespflege an.

KiTa-Forum-Programm als PDF (Speichern mit Rechtsklick)

Weitere Beiträge