vhs bad segeberg: Startseite

Herbst 2017 – Das Programm ist da!

Das Herbst­pro­gramm ihrer vhs Bad Sege­berg ist erschie­nen. Das Vor­wort die­ser Aus­ga­be ver­fass­te der Mode­ra­tor unse­rer Dis­kus­si­ons­rei­he „Sege­ber­ger Gesprächs­run­de“, Prof. Rai­ner Bur­chardt:

Lie­be Lese­rin­nen, lie­be Leser!

Die drei ers­ten Ver­an­stal­tun­gen in die­sem Jahr haben die Infor­ma­ti­ons- und Dis­kus­si­ons­freu­dig­keit der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger von Bad Sege­berg ein­drucks­voll unter Beweis gestellt. Zu den The­men „Trump“, „Euro­pa“ und „Armut/Reichtum“ kamen zwi­schen 40 und 80 Teil­neh­me­rIn­nen an der „Sege­ber­ger Gesprächs­run­de“.
Das gibt Mut zur Fort­set­zung!

In die­sem Herbst jährt sich der Todes­tag des ehe­ma­li­gen Minis­ter­prä­si­den­ten Uwe Bar­schel zum 30. Mal. Für uns alle­mal ein Anlass, die bis heu­te unge­klär­ten Ein­zel­hei­ten die­ses größ­ten Skan­dals in der bun­des­deut­schen Nach­kriegs­ge­schich­te zum The­ma zu machen. Bar­schels Lei­che wur­de am 11. Okto­ber 1987 in der Bade­wan­ne des Gen­fer Hotels „Beau Riva­ge“ von Repor­tern des Maga­zins „Stern“ auf­ge­fun­den. Was folg­te waren Skan­da­le im Skan­dal: Schlam­pi­ge Ermitt­lun­gen, dubio­se Geheim­dienst­ak­tio­nen, Ver­schleie­run­gen, und, und, und …

All dies warf die Kern­fra­ge „Mord oder Selbst­mord auf?“ – Unge­reimt­hei­ten in die­ser mys­te­riö­se Affä­re mit töd­li­chem Aus­gang zu Hauf also.

Zur Gesprächs­run­de am 21. Sep­tem­ber erwar­te ich auf dem Podi­um Ver­tre­ter gegen­sätz­li­cher Theo­ri­en – und natür­lich auch Sie, als hof­fent­lich nach wie inter­es­sier­tes und mit­dis­ku­tie­ren­des Publi­kum um 18:30 im Bür­ger­haus.

Ihr
Prof. Rai­ner Bur­chardt

» PDF-Down­load des aktu­el­len Hef­tes

Suchen und Filtern

vhs aktuell: