4. Bildungsgespräch VHS Bad Oldesloe

Thema: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter:
veröffentlicht am 4. September 2010 (letzte Änderung am 4. September 2010)

Sehr geehr­te Damen und Her­ren, Lie­be Kul­tur- und Bil­dungs­schaf­fen­de,

heu­te laden wir Sie zu unse­rem 4. Bil­dungs­ge­spräch in die VHS und Musik­schu­le Bad Oldes­loe ein.

The­ma: „Was macht Musik mit mir?“
Refe­ren­tin: Chris­ti­ne Braun, Lei­te­rin der Kreis­mu­sik­schu­le Sege­berg
Ter­min: Mitt­woch, den 15.09.2010, 19:45 Uhr

Gleich­zei­tig möch­ten wir Sie auf das 5. Bil­dungs­ge­spräch hin­wei­sen. Am 17.11.2010 haben wir Herrn von Bary (Bür­ger­meis­ter der Stadt Bad Oldes­loe), Dr. Ulrich Hoff­meis­ter (IHK zu Lübeck, Abt. Aus- und Wei­ter­bil­dung) und Jörg Rüdi­ger Geschke (Prä­si­di­um Lan­des­mu­sik­rat und Musik­päd­ago­ge) zu Gast auf dem Podi­um. Die Exper­ten dis­ku­tie­ren mit dem Publi­kum das The­ma: Wel­chen Wert hat Bil­dung?

Damit wir die Ver­an­stal­tun­gen bes­ser pla­nen kön­nen, bit­ten wir um Rück­mel­dung bis jeweils 2 Tage vor Beginn: per e‑Mail an vhs@badoldesloe.de oder tele­fo­nisch unter 04531 504–140.

Am ein­fachs­ten gelingt die Anmel­dung im Inter­net. Durch einen Klick auf fol­gen­den Link

https://www.badoldesloe.de/Homepage_Stadt_OD/HPContent_Bildung_Soziales/VHS/kurse_aus_query.php?kurse=20004E (Was macht Musik mit mir, 15.09.10)

oder
https://www.badoldesloe.de/Homepage_Stadt_OD/HPContent_Bildung_Soziales/VHS/kurse_aus_query.php?kurse=20005E (Podi­ums­dis­kus­si­on, 17.11.10)

gelan­gen Sie direkt zur Online­an­mel­dung.

Mit herz­li­chen Grü­ßen

Karin Lin­ne­mann Cor­ne­lia von der Heydt
(VHS Bad Oldes­loe) (Oldes­lo­er Musik­schu­le für Stadt und Land e.V.)


Bis zu 500,- € sparen mit der Bildungsprämie vom Bund

Thema: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter:
veröffentlicht am 30. August 2010 (letzte Änderung am 30. August 2010)

Die Bil­dungs­prä­mie ist ein staat­li­cher Zuschuss zur Finan­zie­rung von Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­men. Er ermög­licht die Ermä­ßi­gung der Kurs- oder Prü­fungs­ge­büh­ren um maxi­mal 50%, höchs­tens jedoch um 500,- Euro. Vor­aus­set­zung für den Erhalt des Gut­scheins ist, dass das zu ver­steu­ern­de Jah­res­ein­kom­men nicht höher liegt als 25.600 Euro (bei Allein­ste­hen­den) bzw. 51.200 Euro (für gemein­sam Ver­an­lag­te).

Die Aus­ga­be des Gut­scheins erfolgt im Rah­men eines Bera­tungs­ge­sprä­ches, bei dem das Wei­ter­bil­dungs-ziel der Interessentin/des Inter­es­sen­ten ermit­telt wird. Mit Aus­hän­di­gung des Gut­scheins wird per­so­nen­be­zo­gen bestä­tigt, dass das genann­te Wei­ter­bil­dungs­ziel für die Beschäf­ti­gungs­fä­hig­keit rele­vant und damit för­der­fä­hig im Rah­men der Bil­dungs­prä­mie ist.

Zum Ver­fah­ren: Die Bera­tung und Ertei­lung des Bil­dungs­gut­scheins erfolgt vor Ort über den Wei­ter­bil­dungs­ver­bund Kreis Sege­berg – Anne­ro­se Peter­sen – Tel: 040 53595958 – petersen@bildung-se.de

Die För­de­rung erfolgt über Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Bil­dung und For­schung und dem Euro­päi­schen Sozi­al­fonds (ESF).
www.bildungspraemie.info

Quel­le: Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Bil­dung und For­schung


Wir für Segeberg

Thema: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter:
veröffentlicht am 14. Juni 2010 (letzte Änderung am 14. Juni 2010)

Grün­dungs­ver­an­stal­tung Initia­tiv­kreis Kultur/Bildung/ÖffEinrichtung

Die Grün­dung ist erfolg­reich durch­ge­führt wor­den. Über 70 Unter­neh­men haben den Grün­dungs­auf­tritt voll­zo­gen. Jetzt muss der Schwung und die posi­ti­ve Grund­stim­mung in kon­kre­te Arbeit umge­setzt wer­den.

Zur Kom­plet­tie­rung der Orga­ni­sa­ti­on wer­den jetzt die Initia­tiv­grup­pen bis Ende Juni gebil­det. Dort wer­den dann auch ers­te Wün­sche und Zie­le for­mu­liert, die in der Gesamt­vor­stands­sit­zung am 08. Juli ein­ge­bracht wer­den. Daher wäre es schön und wich­tig, wenn Sie sich jetzt zum Bei­tritt ent­schlie­ßen könn­ten und damit die Min­dest­zahl von 7 Mit­glie­dern absi­chern. Fest­ge­legt ist ein Monats­bei­trag von 10 Euro. Auf die Auf­nah­me­ge­bühr wird bis zum 1.8.2010 ver­zich­tet.

Alle die sich für die­se wich­ti­ge Ver­ei­ni­gung ent­schei­den und den Initia­tiv­kreis Bildung/Kultur/ÖffEinrichtung mit gestal­ten wol­len, lade ich zur Grün­dungs­ver­an­stal­tung in die Volks­hoch­schu­le Bad Sege­berg – Lübe­cker Str. 10a – 23795 Bad Sege­berg am 30. Juni 2010 um 18 Uhr ein. Dort soll­ten wir unse­re Stel­lung und Auf­ga­be in der Ver­ei­ni­gung defi­nie­ren, ers­te Zie­le for­mu­lie­ren und einen Sprecher/Vertreter für den Vor­stand bestim­men.

Sie soll­ten jetzt nicht lan­ge zögern. Geben Sie die aus­ge­füll­te Bei­tritts­er­klä­rung schnell an Frau Jan­sen in der Stadt­mar­ke­ting GmbH (https://www.badsegeberg.de/), und infor­mie­ren Sie mich (Kon­takt: Man­fred Quaatz), dass Sie am 30.6.2010 dabei sind.

WfSE_Beitrittserklaerung 6–10

WfSE Satzung_03062010

Mit freund­li­chen Grü­ßen

Man­fred Quaatz
23795 Bad Sege­berg, Kuckucks­barg 19


Kulturprotest Demonstration

Thema: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter:
veröffentlicht am 10. Juni 2010 (letzte Änderung am 10. Juni 2010)

Im Rah­men des Kul­tur­pro­tests gegen die Spar­maß­nah­men des Lan­des fin­det am Diens­tag, den 15. Juni 2010 um 11.00 Uhr vor dem Lan­des­thea­ter in Rends­burg eine Demons­tra­ti­on statt. Auf der Demons­tra­ti­ons­ver­an­stal­tung wer­den u.a. spre­chen u.a. Rolf Teu­cher, Vor­sit­zen­der des Lan­des­kul­tur­ver­ban­des, und Dr. Jörn Kli­mant, Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der des Lan­des­thea­ters, spre­chen.

Das Land Schles­wig-Hol­stein hat­te am 26. Mai 2010 das Kon­zept der Haus­halts­struk­tur­kom­mis­si­on „Schles­wig-Hol­stein ist auf dem Weg. Hand­lungs­fä­hig­keit erhal­ten Zukunfts­chan­cen ermög­li­chen“ ver­öf­fent­licht. Mit die­sem Kon­zept sol­len die Schul­den des Lan­des in den nächs­ten Jah­ren abge­baut wer­den. Das Kabi­nett hat die­sem Kon­zept der Haus­halts­struk­tur­kom­mis­si­on bereits zuge­stimmt. Der Kul­tur­be­reich soll im Jahr 2011 und 2012 jeweils 1 Mio. Euro ein­spa­ren. Bereits im lau­fen­den Haus­halts­jahr erfol­gen im Kul­tur­be­reich Ein­spa­run­gen in Höhe von 10%. Hier­auf konn­ten sich die Kul­tur­ein­rich­tun­gen und ‑ver­bän­de nicht vor­be­rei­ten. Im Jahr 2011 und im Jahr 2012 betra­gen die Ein­spa­run­gen jeweils 15%, wobei von dem Haus­halts­an­satz vor der 10% Kür­zung in die­sem Jahr aus­ge­gan­gen wird.

Quel­le: www.vhs-sh.de


4. Bad Oldesloer Bildungsgespräche

Thema: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter:
veröffentlicht am 3. Juni 2010 (letzte Änderung am 3. Juni 2010)

Am Mitt­woch, den 23. Juni 2010, um 19.45 Uhr fin­det das nächs­te Bil­dungs­ge­spräch in der VHS Bad Oldes­loe, König­stra­ße 33, 23843 Bad Oldes­loe statt.

Was macht Musik mit mir? Ist Musi­zie­ren mehr als Musik machen?
War­um soll­ten wir über­haupt noch selbst Musik machen? Über­all sind wir von Musik umge­ben, ob im Kauf­haus, in der U‑Bahn oder über das Han­dy, I‑Pod & Co – stän­dig haben wir Musik aus Laut­spre­chern oder über einen klei­nen Knopf im Ohr, und das zum Teil in bes­ter Qua­li­tät. Mit ver­schie­de­nen Com­pu­ter­pro­gram­men ist es inzwi­schen ein leich­tes ein Musik­stück zu „kom­po­nie­ren“. Wie müh­sam erscheint es da selbst ein Instru­ment zu erler­nen, wenn man doch nie den Stan­dard der Ton­trä­ger errei­chen kann. In vie­len Medi­en wird aktu­ell über die Bedeu­tung des musi­ka­li­schen Unter­rich­tes und des Erler­nens eines Instru­men­tes berich­tet und man fragt sich, ob tat­säch­lich ein Zusam­men­hang zwi­schen dem schu­li­schen Erfolg des eige­nen Kin­des und dem Erler­nen eines Instru­men­tes besteht. Wenn dem wirk­lich so ist, wel­che Vorraus­set­zun­gen müs­sen erfüllt sein und kann man auch als Erwach­se­ner von der Wir­kung des gemein­sa­men Musi­zie­rens noch pro­fi­tie­ren?

Dass Musi­zie­ren mehr ist als nur „Musik machen“ wird Chris­ti­ne Braun, Lei­te­rin der Kreis­mu­sik­schu­le Sege­berg, in dem vier­ten Bil­dungs­ge­spräch erläu­tern. Die VHS und die Oldes­lo­er Musik­schu­le laden wie­der ein, sich einem wich­ti­gen Bil­dungs­the­ma zu stel­len und mit einer Exper­tin auf ihrem Gebiet zu dis­ku­tie­ren. Anschlie­ßend ist bei einem klei­nen Imbiss und Geträn­ken wie­der aus­rei­chend Zeit für das Ent­wi­ckeln von neu­en Koope­ra­ti­ons­pro­jek­ten oder das Knüp­fen von Netz­wer­ken ein­ge­plant. Chris­ti­ne Braun hat an der Musik­hoch­schu­le in Lübeck Quer­flö­te stu­diert und lei­tet seit 1990 die Kreis­mu­sik­schu­le Sege­berg. Sie ist Mit­glied im Prä­si­di­um des Lan­des­mu­sik­ra­tes und in ihrer Funk­ti­on als Musik­schul­lei­te­rin auch Co-Geschäfts­füh­re­rin des „Ver­eins für Jugendund Kul­tur­ar­beit im Kreis Sege­berg“. Als Vor­sit­zen­de des Lan­des­aus­schus­ses „Jugend musi­ziert” ist sie seit 1995 ver­ant­wort­lich für die Durch­füh­rung des Wett­be­wer­bes auf Lan­des­ebe­ne.

Refe­ren­tin: Chris­ti­ne Braun, Lei­te­rin der Kreis­mu­sik­schu­le Sege­berg
Der Ein­tritt beträgt 3 Euro an der Abend­kas­se.

Die VHS bit­tet aus Platz­grün­den um tele­fo­ni­sche Vor­anmel­dung unter 04531 504–140 oder per Email an vhs@badoldesloe.de.

Wir freu­en uns auf Ihre Teil­nah­me und auf eine span­nen­de Dis­kus­si­on.
Herz­li­che Grü­ße
i.A.
Karin Lin­ne­mann (VHS Bad Oldes­loe) Cor­ne­lia von der Heydt (Oldes­lo­er Musik­schu­le für Stadt und Land e.V.)