Berufliche Situation/Orientierung von Flüchtlingen

Thema: Flüchtlinge
Schlagwörter:
veröffentlicht am 4. Februar 2016 (letzte Änderung am 21. Februar 2017)

Gern möch­ten wir Ihnen in Zusam­men­ar­beit mit dem Kreis Sege­berg eine Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung für ehren­amt­lich Täti­gen zu den Rah­men­be­din­gun­gen und Grund­la­gen der Arbeits­ver­mitt­lung im SGB II/ SGB III (Arbeit der Bun­des­agen­tur und des Job­cen­ters) anbie­ten.
Beruf­li­che Situation/Orientierung von Flücht­lin­gen
Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung für ehren­amt­lich Täti­ge zu den Rah­men­be­din­gun­gen und Grund­la­gen der Arbeits­ver­mitt­lung im SGB II/ SGB III
9. Juni 2016 von 18 bis 20 Uhr
Kurs­an­mel­dung: https://kurse.vhssegeberg.de/2016/02/04/situation-von-fluechtlingen‑3/

Kos­ten: kei­ne
Ort: vhs Bad Sege­berg – Lübe­cker Str. 10a – 23795 Bad Sege­berg
Lei­tung: Bar­ba­ra Keck, Kreis Sege­berg

Die Inte­gra­ti­on in den Aus­bil­dung- oder Arbeits­markt stellt für vie­le Flücht­lin­ge allein schon wegen der for­ma­len Vor­aus­set­zun­gen eine gro­ße Hür­de dar. Wenn man her­aus­ge­fun­den hat, wel­che Behör­de für wel­ches Anlie­gen über­haupt zustän­dig ist, tau­chen wei­te­re Fra­gen auf wie bspw.:

 Wie läuft ein Bera­tungs­ge­spräch ab, was soll­te mit­ge­bracht wer­den?
 Unter wel­chen Vor­aus­set­zun­gen darf ein Flüchtling/ Asyl­be­wer­ber eine Arbeit oder Aus­bil­dung auf­neh­men?
 Wel­che Maß­nah­men zur Qua­li­fi­zie­rung gibt es?
 Wie erfolgt eine Aner­ken­nung aus­län­di­scher Schul- und Berufs­ab­schlüs­se?
 Wie kön­nen Kos­ten für Über­set­zun­gen von Zeug­nis­sen oder Rei­se­kos­ten zu Vor­stel­lungs­ge­sprä­chen bezahlt wer­den?

Die­se und ande­re Fra­gen rund um das The­ma Arbeit und Aus­bil­dung möch­ten wir gemein­sam mit Ihnen am 17.03.2016 um 18:00 Uhr erör­tern.

Haben Sie bereits im Vor­feld kon­kre­te Anlie­gen? Tei­len Sie die­se gern unter Barbara.Keck@kreis-segeberg.de mit Hin­weis auf die genann­te Ver­an­stal­tung mit.
Ihr
Micha­el Kölln, Geschäfts­füh­rer vhs Bad Sege­berg


Informationen zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse (in fünf Sprachen)

Thema: Flüchtlinge
Schlagwörter:
veröffentlicht am 14. Dezember 2015 (letzte Änderung am 21. Februar 2017)

Weg­wei­ser und Fly­er für Flücht­lin­ge – aktu­el­le Publi­ka­ti­on des IQ-Netz­werks  /Flüchtlingsrat Schles­wig-Hol­stein e.V.

Down­load: Fly­er für Flücht­lin­ge in fünf Spra­chen

In dem aktua­li­sier­ten Weg­wei­ser- Bro­schü­re fin­den Sie auf über 100 Sei­ten Adres­sen, Ansprech­part­ne­rin­nen und Ansprech­part­ner von Bera­tungs­stel­len für Flücht­lin­ge, Migran­tin­nen und Migran­ten in Schles­wig-Hol­stein.

Down­load: Weg­wei­ser Flücht­lin­ge

Der neu­er Fly­er für Flücht­lin­ge bie­tet eine ers­te Ori­en­tie­rung zur Aner­ken­nung aus­län­di­scher Berufs­ab­schlüs­se auf Deutsch, Eng­lisch, Dari, Far­si und Ara­bisch.

Info­blatt Beglau­bi­gun­gen von Kopien im Ver­fah­ren zur Aner­ken­nung eines aus­län­di­schen Bil­dungs-oder Berufs­ab­schlus­ses

Down­load: Info­blatt

Down­load: Fly­er

 

Kon­takt­da­ten: IQ Schles­wig-Hol­stein – FRSH Koor­di­na­ti­on HS 1–2
Tel.: 0431 20509524
Fax: 0431 20509525
iq-oeffentlichkeitsarbeit@frsh.de
www.iq-netzwerk-sh.de

Trä­ger der Koor­di­nie­rungs­stel­le:
Flücht­lings­rat Schles­wig-Hol­stein e.V.
Sophien­blatt 82–86 – 24114 Kiel

Das För­der­pro­gramm IQ zielt auf die nach­hal­ti­ge Ver­bes­se­rung der Arbeits­markt­in­te­gra­ti­on von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund. Das Pro­gramm wird geför­dert durch das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Arbeit und Sozia­les (BMAS) und den Euro­päi­schen Sozi­al­fonds (ESF).