250 Jahre Beethoven

Thema: Ihre vhs Bad Segeberg,Kunst und Kultur
Schlagwörter:
veröffentlicht am:
Letzte Änderung:
26. August 2020
9. September 2020

Das Jahr 2020 ist das Beethovenjahr, kann die Musikwelt doch den 250. Geburtstag des charismatischen Komponisten feiern. Viele Veranstaltungen wurden zu seinen Ehren geplant, in zahlreichen Konzerten sollte der große Musiker gefeiert werden. Durch Ausbreitung der Corona-Pandemie änderte sich alles aufeinen Schlag. Mittlerweile muss man befürchten, dass das Jahr vorüberzieht, ohne dass des musikalischen Großereignisses gedacht wird. Das sei in Bad Segeberg genauso wie anderswo, bedauert Dr. Jürgen Weber von der Volkshochschule Bad Segeberg.

„Es kann doch nicht sein, dass wir diesen musikalischen Giganten  und Revolutionär einfach über dem Virus vergessen“ spricht er vielen Musikfreunden aus dem Herzen.  Um wenigstens einen kleinen Beitrag zum Andenken an den tauben Vollblutmusiker zu leisten, hat Weber eine Vortragsveranstaltung zu Ludwig van Beethoven organisiert. Sie findet statt am Mittwoch, dem 7. Oktober um19.30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses. Referent ist Weber selbst. Unter dem Titel „Ludwig van Beethoven, der empfindsame Revolutionär“ stellt er Lebensweg, Wesenszüge und Eigenarten des Künstlers dar und zeigt am Beispiel seiner Klaviermusik und Sinfonien, worin sich Beethoven von den Komponisten vor ihm unterscheidet. Anhand von Beethovens einziger Oper „Fidelio“ wird sein Einsatz für Menschlichkeit und Gerechtigkeit dargestellt.

„Wegen der Einhaltung des Hygienekonzeptes für den Bürgersaal können nur 33 Plätze belegt werden. Die Plätze werden nur nach telefonischer Voranmeldung vergeben. Die Voranmeldung erfolgt bei der vhs unter Tel. 96630. Während der Veranstaltung müssen Besucher einen Mundschutz tragen.“

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird am Ende des Vortrags gebeten.