Die Segeberger Gesprächsrunde: Sind die Sparer die Deppen der Nation?

Thema: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter:
veröffentlicht am:
Letzte Änderung:
10. November 2019
10. November 2019

Wir freuen uns sehr Ihnen auch im Herbst 2019 im Rahmen der „Segeberger Gesprächsrunde“ neue Termine unsere vhs-Reihe unter der Leitung von Prof. Rainer Burchardt vorstellen zu können. Nach einer kurzen Einführung in das Thema durch den Publizisten und Hochschuldozenten Prof. Rainer Burchardt erhoffen wir eine lebhafte Debatte, zu der die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt sehr herzlich eingeladen sind.

Sind die Sparer die Deppen der Nation?

Jahrzehntelang galt das Sparen als die Primärtugend der Deutschen. Motto: „Spare in der Zeit, dann hast Du es in der Not“. Inzwischen hat die vor allem von der Europäischen Zentralbank und dessen langjährigem Chef durch extreme Niedrigzinsen veranlasste Geldschwemme so bedrohliche Ausmaße angenommen, dass besonders das Sparen ein Verlustgeschäft geworden ist. Wer Schulden macht, gilt dagegen als clever. Denn während die gehorteten Guthaben demnächst mit Minuszinsen belegt werden, sind die „Schuldenmajore“  die Sieger auf dem monetären Schlachtfeld. Was also ist geboten?

Mit diesem Thema beschäftigt sich die „Segeberger Gesprächsrunde“ am kommenden Donnertag, 14. November im Bürgersaal des Rathauses. Beginn wie immer um 18:30 Uhr, Gesprächsleitung Prof. Rainer Burchardt. Der Eintritt ist frei.

Diese Thematik greift die „Segeberger Gesprächsrunde“  am Donnerstag, den 14. November ab 18:30 Uhr in Bürgersaal des Rathauses mit Prof. Rainer Burchardt auf.

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung erbeten:  info@vhssegeberg.de

Ort: Bürgersaal der Stadt Bad Segeberg – Lübecker Straße 9 – 23795 Bad Segeberg

Mit freundlichen Grüßen

Michael Kölln

Geschäftsführer vhs Bad Segeberg

Weitere Termin:

11. Dezember 2019 – diesmal ein Mittwoch zum Thema Grundeinkommen