vhs bad segeberg: Startseite

 

Die Segeberger Straßennamen – neue Veröffentlichung der vhs Geschichtswerkstatt

Ihre Bedeu­tung und Her­kunft her­aus­zu­fin­den, reiz­te die Mit­glie­der der Geschichts­werk­statt der vhs Bad Sege­berg. Da bot es sich auch gleich an, zu erfor­schen, wann die Stra­ße ange­legt und ihren Namen bekam. Eine inter­es­san­te, umfang­rei­che Auf­ga­be, die eini­ge Her­aus­for­de­run­gen mit sich brach­te.

1947 gab es in Bad Sege­berg „nur“ 47 Stra­ßen­na­men, die zudem recht ein­fach zu deu­ten sind. 70 Jah­re spä­ter ist die Zahl der Stra­ßen mit Namen auf 175 ange­wach­sen. Da tau­chen Namen und Bezeich­nun­gen auf, die nicht so ein­fach zu erklä­ren waren. Es muss­ten Lexi­ka für Flur­na­men her­an­ge­zo­gen, in die Geschich­te Sege­bergs ein­ge­stie­gen und alte Flur­kar­ten benutzt wer­den. For­sche­rei­en, Suche­rei­en, Recher­chen, Klä­run­gen und Dis­kus­sio­nen waren erfor­der­lich. Eine zeit­auf­wän­di­ge, span­nen­de und inter­es­san­te Arbeit. Nach fast neun Mona­te war es geschafft. Für jede der 175 Stra­ßen konn­te eine Buch­sei­te mit einem Kar­ten­aus­schnitt, einer aus­führ­li­chen Beschrei­bung, mit ver­ständ­li­chen Erklä­run­gen und einem pas­sen­den Bild erstellt wer­den.

Die­ses Buch gibt aber auch Aus­kunft, wann in Sege­berg die Stra­ßen über­haupt erst Namen erhiel­ten und wann die ein­stie­gen 11 Bau­ge­bie­te erschlos­sen, die Stra­ßen dar­in ange­legt wur­den und die Stra­ßen ihre Namen erhiel­ten.

So ist ein reich illus­trier­tes Buch mit 180 Kar­ten und Kar­ten­aus­schnit­ten und 190 Bil­dern ent­stan­den, in dem vie­le Infor­ma­tio­nen, Inter­es­san­tes, Über­ra­schen­des und eine Men­ge Neu­ig­kei­ten zu fin­den sind.

Das DIN A5 gro­ße Buch hat 224 Sei­ten, einen Hard­co­ver-Ein­band und ist far­big auf hoch­wer­ti­gem Foto­pa­pier gedruckt. Es ist bei den ört­li­chen Buch­händ­lern und bei der Geschäfts­stel­le der vhs zum Preis von 19,90€ erhält­lich.

Suchen und Filtern

Offene Ganztagsschule

▶ Beiträge zum Thema „Offene Ganztagsschule”

Umgang mit schwierigen Kindern 1

Überblick über Verhaltensauffälligkeiten im Schulkindalter Entwicklung: Was kann ein Schulkind schon — und was nicht Pädagogisches Handeln in schwierigen Situationen Fallbeispiele können gern mitgebracht werden!
➔ Zum Angebot

Medienkompetenz 1 — Smartphone, Tablets & Co

Smartphone und Tablet als selbstverständliche Begleiter der medialen Lebenswelt von Kindern. Kurze Einführung in die theoretischen Grundlagen medienpädagogischer Arbeit Anregungen und Konzepte für die aktive Medienarbeit in Ganztagsschulen Bitte ein Smartphone oder Tablet mitbringen!
➔ Zum Angebot

Umgang mit schwierigen Kindern 2

Stärke statt Macht: Das Konzept der gewaltfreien Erziehung Zielsetzung von eigenem Handeln in schwierigen Situationen Fallbeispiele können gern mitgebracht werden!
➔ Zum Angebot

Leitung und Gruppenführung

Bedürfnisgerechte Tagesgestaltung Das 1x1 der Gruppenführung: Regeln erstellen, Organisationshilfen, Gruppendynamik Rolle und Aufgaben der MA
➔ Zum Angebot

Selbstbildung und Lernmotivation

Mit Spiel und Spaß die Lernmotivation von Kindern fördern Selbstbildungsprozesse bei Kindern erkennen und unterstützen Eigensinn und Selbstständigkeit
➔ Zum Angebot

Medienkompetenz 2 — Social Media

Was fasziniert Kinder und Jugendliche an Snapchat, Instagram und YouTube? Wie kann eine reflektierte Nutzung von Social Media gestaltet werden? Welche praxistauglichen Alternativen gibt es zu WhatsApp? selbstbewusster Umgang mit Social Media im Ganztag und kreative Möglichkeiten deren Nutzung Und was ist mit der Sicherheit und Datenschutz?
➔ Zum Angebot

Lebenswelt Ganztag — Modul 1 (Einführung)

Mit der Ganztagsschule eröffnen sich neue Möglichkeiten und Wirkungsfelder an Schule. ErzieherInnen, LehrerInnen, Honorarkräfte, Ehrenamtliche, Eltern und SchülerInnen gestalten hier gemeinsam was ist eine Ganztagsschule? (Ziele und Wege) Welche Rolle und Position haben Sie im System? Was läuft gut und wo hakt es? Was hat ein Hamster mit einem guten Ganztag zu tun?
➔ Zum Angebot

Präsentationstechniken – PowerPoint

Erstellen von attraktiven Präsentationen für den Unterricht mit dem PowerPoint. Inhalte: Erstellen, Bearbeiten und Einbinden von Text. Einbindung von Bilddateien, Grafiken und Tabellen, Animation.
➔ Zum Angebot

Inklusiver Unterricht

SchülerInnen mit Förderbedarf / Lernschwierigkeiten in heterogenen Gruppen. Arbeiten in multiprofessionellen Teams.
➔ Zum Angebot

Präsentationstechniken – Technik/ Geräteeinsatz

Einführung in die Medienarbeit:technischer und didaktischer Medieneinsatz von Beamer, Notebook, PC und anderen Präsentations- und Gestaltungsmedien im Schulungsräumen
➔ Zum Angebot

▶ Alle Kursangebote „Offene Ganztagsschule”