vhs bad segeberg: Startseite

 

Saison-Eröffnung Museum Alt-Segeberger Bürgerhaus am 2. April 2017

Das Muse­um wird sei­ne Klöönd­öör bereits seit Sams­tag, den 1. April zu den gewohn­ten Öff­nungs­zei­ten (12–17 Uhr) wie­der geöff­net haben – eine fei­er­li­che Eröff­nungs­ze­re­mo­nie fin­det jedoch erst am dar­auf­fol­gen­den Sonn­tag um 13.30 Uhr statt. Zu die­sem Zeit­punkt wer­den die „Ori­gi­nal Sege­ber­ger Böl­ler­schüt­zen“ in der Sege­ber­ger Stadt­vo­gel­schüt­zen­gil­de von Plakat: Siegesburg unter Waffen1595 die Sai­son mit tra­di­tio­nel­len Salut­schüs­sen vor dem Muse­um laut­stark eröff­nen.

Anlass für die­se „feu­ri­ge Eröff­nung“ ist die „Sege­ber­ger Wall­büch­se“, die mit Hil­fe etli­cher Unter­stüt­zer und Spon­so­ren ihre his­to­ri­sche Gestalt einer Ver­tei­di­gungs­waf­fe der Sie­ges­burg wie­der­erlangt hat. Im Muse­um wird die­ses attrak­ti­ve Groß­ob­jekt künf­tig in der neu­en Aus­stel­lungs­ein­heit „Sie­ges­burg unter Waf­fen“ prä­sen­tiert. In einer anschlie­ßen­den kur­zen Erläu­te­rung wer­de ich auf die Merk­ma­le des schmie­de­ei­ser­nen Laufs ein­ge­hen, die in die ers­te Hälf­te des 17. Jahr­hun­derts wei­sen und somit eine Ver­wen­dung auf der Sie­ges­burg (zer­stört 1644) nahe­le­gen. Mit etli­chen Fotos wird zudem der Weg vom „Gar­ten­pfos­ten“ zur Rekon­struk­ti­on der früh­neu­zeit­li­chen Waf­fe auf­ge­zeigt.

Auch die Rück­da­tie­rung der Schüt­zen­gil­de auf die glei­che Epo­che des spä­ten 16. Jahr­hun­derts (1595) begrün­det im Übri­gen den Auf­tritt der ver­eins­ei­ge­nen Spar­te der „Sege­ber­ger Böl­ler­schüt­zen“.

Nach einem Rund­gang durch das Muse­um mit allen Teil­neh­mern der Eröff­nungs­ze­re­mo­nie sowie den gela­de­nen För­de­rern und Spon­so­ren ist die Sai­son 2017 dann eröff­net.

 

Suchen und Filtern

vhs aktuell: