vhs bad segeberg: Startseite

 

DIE: vhs Statistik

Die The­men Gesund­heit und Spra­chen lie­gen bei Volks­hoch­schu­len im Trend
Volks­hoch­schul-Sta­tis­tik des DIE zeigt posi­ti­ve Ent­wick­lung

Quel­le: Pres­se­mel­dung des DIE

Bonn, 22.10.2014. Mit der aktu­el­len Volks­hoch­schul-Sta­tis­tik für das Berichts­jahr 2013 legt das Deut­sche Insti­tut für Erwach­se­nen­bil­dung – Leib­niz-Zen­trum für Lebens­lan­ges Ler­nen e.V. (DIE) zum 52. Mal die Struk­tur- und Leis­tungs­zah­len der deut­schen Volks­hoch­schu­len vor. Ins­ge­samt führ­ten knapp 920 Volks­hoch­schu­len 15,3 Mil­lio­nen Unter­richts­stun­den durch. Etwas über 9 Mil­lio­nen Teil­nah­men wur­den für die rund 687.000 Ver­an­stal­tun­gen regis­triert.

Die Zah­len von Kur­sen und Lehr­gän­gen haben sich im aktu­el­len Berichts­jahr 2013 posi­tiv ent­wi­ckelt. Volks­hoch­schu­len führ­ten 1,9 Pro­zent mehr Kur­se mit 2,2 Pro­zent mehr Unter­richts­stun­den durch als 2012. Wäh­rend die Teil­nah­me­zah­len in den letz­ten bei­den Berichts­jah­ren zurück­ge­gan­gen waren, stieg die Zahl der Anmel­dun­gen 2013 wie­der um 1,5 Pro­zent an. Mit 85 Pro­zent aller Ver­an­stal­tun­gen und 98 Pro­zent der ins­ge­samt durch­ge­führ­ten Unter­richts­stun­den machen Kur­se und Lehr­gän­ge nach wie vor den größ­ten Teil des Ange­bo­tes an Volks­hoch­schu­len aus (neben Ein­zel­ver­an­stal­tun­gen und Stu­di­en­fahr­ten/-rei­sen).

Über alle Ver­an­stal­tungs­ar­ten hin­weg betrach­tet hat klas­si­scher­wei­se das Spra­chen­an­ge­bot bei Volks­hoch­schu­len eine Son­der­stel­lung mit einem Anteil von bei­na­he 43 Pro­zent aller Unter­richts­stun­den. Zwei­ter wich­ti­ger Schwer­punkt im Ange­bots­spek­trum ist – wie schon in den letz­ten Jah­ren – das The­ma Gesund­heit. Hier wur­den über drei Mil­lio­nen Unter­richts­stun­den durch­ge­führt, eine Stei­ge­rung um rund 2 Pro­zent. Die Zahl der Anmel­dun­gen stieg um 70.000, so dass mehr als jede drit­te Bele­gung 2013 in einer Ver­an­stal­tung zum The­ma Gesund­heit gezählt wur­de.

Die Volks­hoch­schul-Sta­tis­tik belegt die wach­sen­de Bedeu­tung von so genann­ten Auf­trags- und Ver­trags­maß­nah­men, die für ein­zel­ne Auf­trag­ge­ber (z.B. Unter­neh­men) durch­ge­führt wer­den. Ihr Anteil an Kur­sen und Lehr­gän­gen hat sich auf gut vier Pro­zent erhöht.

Die Volks­hoch­schul-Sta­tis­tik lie­fert umfang­rei­ches Daten­ma­te­ri­al zu deut­schen Volks­hoch­schu­len – von dif­fe­ren­zier­ten Finanz­an­ga­ben (z.B. Anteil von Teil­nah­me­ge­büh­ren oder öffent­li­chen Zuschüs­sen) über Infor­ma­tio­nen zu Per­so­nal­struk­tu­ren, Anga­ben zur Zeit­or­ga­ni­sa­ti­on der Kurs­ver­an­stal­tun­gen bis hin zu Über­sich­ten über beson­de­re Adres­sa­ten­grup­pen oder zur Geschlechts- und Alters­dif­fe­ren­zie­rung der Teil­neh­men­den. Alle Daten sind nach Bun­des­län­dern struk­tu­riert dar­ge­stellt. Gra­fi­ken ver­an­schau­li­chen die Ent­wick­lun­gen zum Teil in Zeit­rei­hen.

Die Volks­hoch­schul-Sta­tis­tik steht ab sofort auf der Web­site des DIE unter
www.die-bonn.de/doks/2014-volkshochschule-statistik-01.pdf kos­ten­los zur Ver­fü­gung.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen:
Hel­la Hun­te­mann, Tel.: 0228/3294–202, E-Mail: statistik@die-bonn.de

Suchen und Filtern

vhs aktuell: