vhs bad segeberg: Startseite

 

Vortrag „Forschung, Rüstung und Krieg” 19. Juni 2013 im Speicher Lüken

Im Rah­men der vhs Geschichts­werk­statt freu­en wir uns Sie zu einen Vor­trag von Herrn Dr. Chris­to­pher Schu­ma­cher zu den For­men, Aus­maß und Gren­zen des Ein­sat­zes von Wis­sen­schaft­lern für den Zwei­ten Welt­krieg in Deutsch­land ein­la­den zu kön­nen.

Anhand von sechs For­schungs­be­rei­chen (che­mi­schen Kampf­stof­fe, Funk­peil­tech­no­lo­gie, Strahl- und des Rake­ten­an­trieb, Radar, Kern­spal­tung und Com­pu­ter­tech­no­lo­gie) stellt der Herr Dr. Schu­ma­cher dar, wie Staats­füh­rung und Mili­tär die For­schung für das poli­ti­sche Haupt­ziel des „Drit­ten Reichs“, den Krieg im Osten, ein­ge­setzt haben. Ist es mit Hil­fe der hier­ar­chi­schen Struk­tur in der Staats­füh­rung gelun­gen, in die­sen oder ande­ren tech­no­lo­gisch für den Krieg bedeut­sa­men Berei­chen, den Wis­sens­vor­sprung aus der Vor­kriegs­zeit über das Ende des Krie­ges hin­aus zu bewah­ren? Wel­che Rol­le hat hier das Mili­tär und sei­ne Füh­rung gespielt? Wie sind die tech­no­lo­gi­schen Ent­wick­lungs­er­fol­ge der Deut­schen beim Strahl­trieb oder in der Rake­ten­tech­no­lo­gie ein­zu­schät­zen? Die­se und wei­te­re Fra­ge­stel­lun­gen wer­den in die­sem Zusam­men­hang unter­sucht.”

 

Beginn ist 19:30 Uhr am 19. Juni 2013 im Spei­cher Lüken der vhs Bad Sege­berg – Lübe­cker Str. 10a – 23795 Bad Sege­berg

Der Ein­tritt ist frei – Anmel­dung nicht erfor­der­lich

 

 

 

Suchen und Filtern