Globales und interkulturelles Lernen im Elementarbereich am 13./14. Juni 2012

Thema: Ihre vhs Bad Segeberg
Schlagwörter:
veröffentlicht am:
Letzte Änderung:
2. März 2012
2. März 2012

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr möchte Ihnen die vhs Bad Segeberg mit Unterstützung des Instituts für internationale Zusammenarbeit (dvv-international) eine Fortbildung zum Thema Globales und interkulturelles Lernen anbieten. Diese Weiterbildung richtet sich in erster Linie an MitarbeiterInnen in Kindertagesstätten.

 

„Globales Lernen“ – vhs Bad Segeberg setzt neue Akzente in der Bildungsarbeit in Schleswig-Holstein

Mit dem Schlagwort „Globalisierung“ verbindet sich nicht nur ein weltumspannender Informations-, Waren- und Kapitalfluss, sondern auch das Zusammenwachsen von Menschen unterschiedlicher Kulturen. Globales Lernen möchte Kinder, Erwachsene und Senioren dabei unterstützen, die Welt in ihrer Vielfalt zu erleben und die gemeinsame Verantwortung für eine gerechte Gestaltung der eigenen und unser aller Zukunft wahrzunehmen.

Der weltweite Handel mit Waren und Dienstleistungen aller Art reichen bereits heute weit in den Alltag jedes Einzelnen von uns hinein. Wer denkt schon beim morgendlichen Zähneputzen daran, dass die Zahnpasta aus Polen, die Zahnbürste aus Irland oder der Zahnputzbecher vielleicht aus China kommt. Die Vorzüge einer globalisierten Welt, wie beispielsweise günstige Nahrungsmittel im Supermarkt um die Ecke oder der sichere Arbeitsplatz des Partners in einer Firma, die vom Export profitiert, erleben wir oft unbewusst Tag für Tag. Der nächste Urlaubstrip in die Sonne wäre ohne Globalisierung kaum denkbar. Aus den Vorzügen und dem Wohlstand den wir jeden Tag genießen, erwächst aber auch die Verantwortung, Globalisierung verantwortungsbewusst und gerecht zu gestalten. Dabei geht es nicht allein darum einem Kind in Afrika mit einer Spende zu helfen, sondern Gestaltung von Globalisierung findet tagtäglich überall auf der Welt, hier in Schleswig-Holstein wie auch in New Delhi statt. Armut gibt es nicht nur in den Slums von Rio de Janeiro, sondern auch vor unserer eigenen Haustür. Globales Lernen versteht sich als die pädagogische Antwort auf die Herausforderungen die die zunehmende Globalisierung aller Lebensbereiche an jeden Einzelnen von uns stellt. Das Globale Lernen ermöglicht einen ganzheitlichen Zugang zu weltweiten Zusammenhängen und bedeutet Lernen mit allen Sinnen durch Spiele, Übungen, Gegenstände und ein gemeinsames Handeln. Globales Lernen stellt eine Verbindung zum eigenen Leben her. Es gibt Antworten auf die Frage „Was habe ich damit zu tun?“ und es zeigt Möglichkeiten auf, sich selbst aktiv für eine gerechtere Welt einzusetzen.

Mit dem Angebot „Globales und Interkulturelles Lernen“ setzt die VHS Bad Segeberg in Kooperation mit dem Institut für Internationale Zusammenarbeit des Deutschen Volkshochschulverbandes neue Akzente in der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Unter der Leitung von Johannes Peschke, Referent im Programm „Bildung trifft Entwicklung“, werden Mitarbeiter von Kindertageseinrichtungen mit den Konzepten und Methoden des Globalen Lernens vertraut gemacht. Der Workshop findet am 13. und 14.06.2012 im Speicher Lücken in Bad Segeberg statt. Weitere Angebote zu Themen wie „Ernährung“ oder „Wohnen“ sind derzeit in der Vorbereitung und werden die Angebote zum Globalen Lernen in diesem Jahr vervollständigen.

 

Kursangebot Pädagogische Weiterbildung: Globales und interkulturelles Lernen im Elementarbereich

Globales Lernen versteht sich als pädagogische Antwort auf die Anforderungen, die die zunehmende Globalisierung aller Lebensprozesse an uns stellt. In kindgemäßer Weise lernen die Kinder etwas über das Leben auf anderen Kontinenten kennen und werden dazu angeregt das Erlebte auf die eigene Lebenswelt zu reflektieren. Erleben Sie, welche gemeinsamen Erfahrungen die Methoden und Werkzeuge des Globalen Lernens für Sie und Ihre Arbeit mit Kindern, Kollegen und Eltern bereithalten.

 

Leitung: Johannes Peschke

Termin: Mi. 13. / Do. 14.06.2012

Zeit: 9.00 – 16.00 Uhr

Ort: Speicher Lüken

Preis: 84,- € durch Förderung von dvv-international

Mit freundlichen Grüßen

Michael Kölln